Skip to main content

75 Jahre Meppener Tagespost

Geschichten aus der Leserschaft!

Vor 75 Jahren erschien die erste Ausgabe unserer Tageszeitung. Seitdem ist weltpolitisch und wirtschaftlich eine Menge geschehen. Was uns aber besonders interessiert: Wie ist es unseren Lesern und deren Familien bzw. Vorfahren in den letzten 75 Jahren ergangen? Welche Schicksale und welche Ereignisse haben den Altkreis und seine Bewohner bewegt?

Wir wollen den Geschichten und Anekdoten aus Familie, Nachbarschaft und Umfeld auf den Grund gehen.

Sie wollen mit uns feiern? Dann präsentieren Sie Ihre Leistungen in unserer Beilage >75 Jahre Meppener Tagespost<.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Brandaktuelles Thema
Nutzen Sie die Chance und präsentieren Sie sich in einem spannenden und emotionalen redaktionellen Umfeld.
 

Hohe Reichweite
Die Beilage wird neben unserer Leserschaft auch an nahezu alle erreichbaren Haushalte im Altkreis der Meppener Tagespost verteilt. Dies beinhaltet neben Meppen auch Haselünne, Haren, Geeste, Twist und das weitere Umland. Sie profitieren somit von einer zusätzlichen Reichweite.

Ihre Werbemöglichkeiten im Überblick:

Aktuelles_Bauberater-Emsland_Abbildung_Bauberater

Klassische Anzeige in der Beilage >75 Jahre Meppener Tagespost<

Werden Sie Teil unsere Jubiläumsbeilage und profitieren Sie von einem interessanten redaktionellen Umfeld.

mm-Orts-/Direktpreis: 1,35 €
+ 14 Tage in der >noz Premium<App

Aktuelles-75-Jahre-Meppener-Tagespost-Digitale-Werbemittel
crossmediale Anzeigenpakete

Sie haben die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Anzeigenpaketen zu wählen. Diese Anzeigenpakete bestehen aus einem Anzeigenfestformat in der Beilage (z.B. 1/1 Seite, 1/2 Seite etc.) und verschiedenen Online-Bannern (z.B. Fireplace Ad, Regiobanner oder Flying Carpet Ad), die auf >noz.de< ausgespielt werden.

Alle Preise sind Orts-/Direktpreise zzgl. gesetzl. MwSt., Grundpreise auf Anfrage. Es gelten die allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen in Verbindung mit der aktuellen Preisliste des Verlags Neue Osnabrücker Zeitung. Kosten für die Bannererstellung auf Anfrage.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin und erfahren Sie mehr
über Ihre Möglichkeiten.


Kerndaten im Überblick:

Erscheinungsgebiet:
Meppener Tagespost (B2) und Resthaushalte
+ 14 Tage in der >noz Premium< App

Erscheinungstermin:
Freitag, 23. April 2021
Anzeigenschluss:
Donnerstag, 25. März 2021

Format:
Vollformat (Rheinisches Format)
7 Spalten (318 mm) / 487 mm

Auflage:
44.050 verteilte Exemplare durch Resthaushaltsverteilung(Verlagsangabe)
Die „noz Premium“ App hat durchschnittlich über 103.600 aktive Nutzer
(lt. Google Analytics, ø Q3/2020)
noz.de hat durchschnittlich über 4,03 Mio. Nutzer (lt. Google Analytics, ø Q3/2020)

Aktuelles-75-Jahre-Meppener-Tagespost-Gebieskarte-Meppen

Downloads

Sie möchten alle wichtigen Informationen zur Beilage >75 Jahre Meppener Tagespost< noch einmal zusammengefasst haben? Dann schauen Sie gerne in unsere Mediadaten, die für Sie auch zum Download bereit stehen.

Möchten Sie in der Beilage  >75 Jahre Meppener Tagespost< werben?

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Gerne können Sie auch einen Video-Termin vereinbaren.

Kontaktformular

  • Hidden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ähnliche Beiträge

Für den richtigen Einstieg in das Berufsleben, bietet unsere >Berufswahl-Beilage 2022< all das, was Schulabgänger und Berufseinsteiger wissen müssen. Mit der Beilage möchten wir die herangehenden Fachkräfte bei der Wahl Ihrer Berufsauswahl unterstützen. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen in unserer Berufswahl-Beilage 2022!

Sie wollen Ihre Kunden beim Sanieren oder Neubau unterstützen? Dann ist unsere exklusive Beilage genau das Richtige für Sie! Mit der regionalen >KfW-Beilage 2021< möchten wir Ihre Kunden auf die aktuellen Möglichkeiten der KfW-Förderung hinweisen.

In der >MEMA-Ausbildungsbeilage 2021< haben Sie als Betrieb die Möglichkeit, sich als attraktiver Ausbildungsbetrieb zu präsentieren. Denn gute Betriebe brauchen gute Mitarbeiter, um auch in Zukunft auf höchstem Niveau produzieren zu können. Ein zentraler Baustein dafür ist die innerbetriebliche Ausbildung der herangehenden Fachkräfte.